Mittwoch, 14. Mai 2014

Gebackener Erdbeer-Streuselkuchen mit Pudding



Obwohl mein letzter Kuchen auch ein Erdbeerkuchen war, „erdbeert“ es mächtig weiter bei mir ;-) Ich bin nun mal bekennender Fan dieser kleinen, roten aromatischen Früchte und weiß nicht, ob ich sie gebacken oder frisch besser finde ? Ich glaube, im Moment stehe ich doch eher auf die gebackene Variante.

Anlässlich eines Geburtstages habe ich natürlich gleich die Gelegenheit genutzt, um nochmal mit meinen Lieblingsfrüchten zu backen. Diesmal nicht in kleiner Variante wie beim Erdbeer-Mohn Streuselkuchen, sondern gleich ein ganzes Blech voll. Musste sich ja schliesslich lohnen :-)

Dieses spezielle Streusel-Rezept stammt übrigens von Dokter O  ;-)

Ich habe die Mengenangaben im Rezept um ungefähr ein Drittel erhöht, da mein Backblech doch ziemlich groß ist. Allerdings glaube ich nicht, dass die angegebene Menge für ein normales Blech (30 x 40) gereicht hätte, denn der Teig war trotz meiner Zugabe doch ziemlich knapp. Die Angaben in den Klammern sind die original Mengen.


Vanillepudding:

1 Pck. Vanille-Puddingpulver nach Anleitung zubereitet und gekocht.
Milch
Zucker

Ja, ich gebe zu, ich habe es mir einfach gemacht ;-) Natürlich könnte man auch einen Pudding selbst kochen.

Rezept für den Streuselteig:

750 g Mehl                             (500 g)
1,5 TL Backpulver                 (1 TL)
180 g Zucker                          (125 g)
2 Pck. Vanillin.Zucker           (1 Pck.)
3 M Eier                                 (2 Eier)
300 g weiche Butter               (200 g)

Ansonsten benötigt Ihr noch ca. 1 Kilo Erdbeeren (bei mir waren es genau 1,2 Kilo)
und 100 g gehobelte Mandeln.

Als erstes den Pudding kochen, in eine Schüssel umfüllen und noch heiß mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu Streuseln verarbeiten.
Ich musste zum Schluss die Hände nehmen, da mein Mixer sich verweigert hat. Ihm war der Teig wohl zu schwer ;-)



Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 2/3 der Streusel als Boden auf dem Blech andrücken und bei 160 Grad für ca. 10 Minuten vorbacken.




In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren. Die ganz dicken Früchte in drei Teile bzw. Scheiben schneiden, sie schauen sonst zu weit aus den Streuseln raus ;-)



Den gekochten Vanillepudding auf den vorgebackenen Boden streichen und die Erdbeeren gleichmäßig darauf verteilen.



Die restlichen Streusel drüber geben und mit gehobelten Mandeln bestreuen.




Jetzt in den auf 160- 170 Grad vorgeheizten Ofen schieben und für 25 – 30 Minuten backen.


Das war es auch schon. Der Duft der gebackenen Erdbeeren war auch diesmal wieder betörend.

Geschmeckt hat der Kuchen super. Da er ziemlich wenig Zucker enthält, war er nicht zu süß und der Erdbeergeschmack kam deutlich hervor.



Eine schöne "erdbeerige" Zeit wünscht Euch,

Eure LisaCuisine

Kommentare:

  1. Der Kuchen klingt hervorragend! So nach Kinderkuchen und die liebe ich alle sehr. Ich klau mal dein Rezept. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Er ist auch sehr lecker. Kannst ihn Dir gerne klauen ;-) Viel Spaß beim nach backen.

    LG
    LisaCuisine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...