Montag, 17. November 2014

Muffin-Brownie mit Mallow Cake



Endlich war es soweit, LIDL hatte mal wieder die sogenannte "amerikanische Woche". Das bedeutet, es gibt viele typisch amerikanische Produkte zu kaufen. Ich habe darauf schon ungeduldig gewartet, da ich beim letzten mal im Prospekt blättern, doch tatsächlich diese leckeren Mallow Cakes entdeckt hatte. Leider zu spät.. Also hieß es warten, bis zur nächsten Aktion. 

Dienstag, 11. November 2014

Mini Quarkstollen



Ich höre Euch schon entsetzt ausrufen: „Och nö, viel zu früh !!“ und wenn ich jetzt noch gestehe, dass ich mir vor zwei Wochen bereits eine Packung davon gekauft habe (ähm..von Dominosteinen und Lebkuchen mal angesehen), dann werdet Ihr mich sicher für verrückt halten..

Natürlich bin ich völlig unschuldig daran. Schuld ist mein Einkaufswagen. Was kann ich denn dafür, dass er mich immer wieder in die Richtung dieser leckeren Dinger lenkt ?
Glaubt mir, ich habe wirklich versucht, dagegen anzusteuern.. Egal ob Obstabteilung, Kühlregal, Käse-oder Wursttheke, irgendwie kam ich doch immer wieder bei den Süßigkeiten an. Naja und beim vierten mal vorbeifahren, habe ich mich dann meinem Schicksal ergeben ;-)

Da die Packung, an nicht mal zwei Tagen, bis auf den letzten Krümel verputz war, beschloss ich „Du backst jetzt selber welches“.
Dazu habe ich mein altes Quarkstollen Rezept herausgekramt, dass ich nach gefühlten zehn Stunden suchen, dann auch endlich triumphierend in den Händen hielt. Ab damit in die Küche und losgelegt. Da sich in meinem Vorratsschrank noch immer soviel Zutaten tummeln, dass ich ohne Mühe eine ganze Kompanie damit versorgen könnte, war Einkaufen nicht nötig ;-) Ist auch besser, so kann ich dem ganzen Lebkuchen Versuchungen aus dem Weg gehen..

Allerdings hatte ich nicht so wirklich bedacht, dass soviel Teig dabei heraus kommt. Stollenkonfekt zu formen, wäre mir dann doch zu mühselig geworden und ich hatte eigentlich auch nicht vor, mich bis zum nächsten Jahr ausschließlich von diesem zu ernähren ;-)
So sind daraus dann eben diese leckeren kleinen Mini-Stollen geworden. Wer dann doch lieber die Konfekt Variante backen möchte, sollte dann vielleicht lieber nur die hälfte der Zutaten nehmen. Es sei denn, man möchte einiges davon verschenken.

Sonntag, 2. November 2014

Quitten-Streuselkuchen mit Quark


Ich mag ja Quitten total gerne. Leider kommt man heutzutage ziemlich schwer an gute und aromatische Früchte ran. Hat man dann endlich tolle Früchte bekommen, muss man bei der Verarbeitung die nächste Hürde nehmen. Da sie total hart sind, sollte man schon ganz schön gut gefrühstückt haben, wenn man sie verarbeiten möchte und bevor dann aus ihnen ein leckerer Kuchenbelag wird, müssen sie auch noch  kurz geschmoren werden. Achja, den unansehnlichen Pelz auf der Schale hätte ich ja fast vergessen. Der muss natürlich, vor der eigentlichen Verarbeitung, mit einem trockenen Tuch abgerieben werden.
Wie Ihr seht, es steckt viel Arbeit in diesen leckeren, sonnengelben Früchten. Man sollte also etwas mehr Zeit einplanen.

Meine Meinung ist ja, dass die Frucht das mit Absicht macht. Sie will eben nicht von jedem gegessen werden. Sie hebt sich für diejenigen auf, die sich die Mühe machen hinter die Fassade des hässlichen Pelzes zu schauen und vor der mühseligen Verarbeitung nicht zurückschrecken. Belohnt werden sie dafür mit einem einzigartigen Geschmack. Habe ich das nicht toll gesagt ? :-D

Das Rezept habe ich bei den "Küchengöttern" gefunden, wie fast immer etwas verändert und somit meinem Geschmack angepasst.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...