Donnerstag, 31. März 2016

Marmorkuchen mit Kirschen



Den leckeren Pistazienkuchen mit Erdbeeren für das "Ostermontag-Kaffeetrinken", habe ich Euch ja bereits vorgestellt. 

Hier kommt nun der zweite Kuchen, ein sogenannter „Donauwellen-Puffer“...igendwie lustig der Name, oder ? ;-)) 
Ich dachte mir, zu Ostern passt so ein leckerer Gugelhupf doch eigentlich ganz gut.
Das Rezept habe ich auf lecker.de gefunden. Da ich ja mit den Rezepten von diesem Portal etwas auf dem Kriegsfuß stehe (ich sage nur: Möhren-Walnuss-Torte mit Heidelbeeren) war ich zunächst etwas skeptisch, aber wider erwarten hat alles super geklappt.

Ich kann ja ehrlich sein... der eigentliche Grund einen Gugelhupf zu backen war natürlich nicht Ostern, sondern der, dass ich endlich meine tolle Form von Nordic Ware einweihen wollte. Die habe ich nämlich schon seit Weihnachten und sie steht noch immer unberührt zwischen alle meinen benutzen Kuchenformen herum. Ich glaube sie wurde deswegen sogar schon von den anderen Kuchenformen ausgelacht ;-)

Außerdem esse ich Marmorkuchen super gerne und hatte schon lange keinen mehr gebacken.  Ich frage mich gerade, ob es überhaupt einen Kuchen gibt, den ich nicht mag ?? Hmmm...fällt mir im Moment echt keiner ein.

Mittwoch, 30. März 2016

Pistazienkuchen mit Erdbeeren


Zu Ostern sollten es Erdbeeren sein..


Ich höre jetzt schon ganz viele entsetzte Aufschreie "ist doch keine Saisonware !!“ Da stimme ich Euch auch zu, aber manchmal muss es eben trotzdem sein...Punkt !


Zumal die Erdbeeren geschmacklich gar nicht mal so schlecht waren. Gebacken haben sie übrigens noch besser geschmeckt.

Das Rezept habe ich durch Zufall bei Sips and Spoonfuls entdeckt, als ich auf der Suche nach einem leckeren Kuchen mit Pistazien war. Durch das backen der „Mamoul mit Pistazien“ waren doch so einige der grünen Nüsse übrig geblieben.

Der Kuchen wird in einer 23er Springform gebacken und schmeckt einfach köstlich. Die Erdbeeren harmonieren perfekt mit den gemahlenen Pistazien. Er ist bei mir und meiner Familie super angekommen.
Da ich die Erdbeeren oben auf den Teig gelegt hatte, sahen sie nach dem Backen leider nicht mehr ganz so schön aus. Am nächsten Tag, als ich den Kuchen serviert habe, natürlich noch weniger. 
Aber irgendwie hat das keinen so wirklich gestört und so haben sich alle, trotz des etwas komischen Aussehens, drüber hergemacht. Ich hatte beim Servieren die Optik noch etwas mit Puderzucker aufgepimt ;-)

Donnerstag, 24. März 2016

"Frohe Ostern" mit schokoladig gefüllten Mürbeteigplätzchen



oder: ist denn schon wieder Ostern ??

...und schwupps, ist es soweit... Wo ist bloß die Zeit geblieben ?
Kaum aus dem Urlaub zurück, hab ich mich deshalb gleich an ein paar leckere Osterplätzchen gemacht.


Zum Osterkaffee wird es natürlich auch noch andere Leckereien geben ;-)

Animiert zu diesen Keksen wurde ich durch die wirklich tolle Zeitschrift „Sweet drerams“, auf die ich durch eine liebe Kollegin aufmerksam geworden bin. Ich habe mir nun schon die zwei Ausgabe runtergeladen und bin total fasziniert von den schönen Torten, Kuchen und Törtchen, die man dort bewundern kann.
Obwohl ich zugegebener Maßen lieber eine Zeitschrift in den Händen halte (bin eben doch etwas „oldschool“ ;-)), habe ich hier mal eine Ausnahme gemacht. Allerdings eher aus der Not heraus, da ich die Zeitschrift bisher nirgend entdecken konnte.
Jedenfalls sind dort so viele schöne Sachen drin, das man eigentlich gar nicht weiß, was man zuerst backen möchte ;-)

Für den Keksteig hab ich aber trotzdem meinen Lieblings-Mürbeteig gewählt, den ich auch gerne mal zu Weihnachten backe. Mürbeteig ist Mürbeteig, ob nun zu Ostern oder Weihnachten... ;-)
Mal abgesehen davon, sind die Rezepte ja eh fast alle identisch.
Allerdings habe ich diesmal etwas weniger Zucker benutzt, da ich die Kekse noch mit weißer Schokolade füllen bzw. zusammenkleben wollte. Das wäre mir sonst zu süß geworden.

Mein dritter Blog-Geburtstag



Bevor ich demnächst ein paar Zeilen und Bilder (das Blumenbild ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack ;-)) über unseren tollen Urlaub auf Madeira posten werde, möchte ich mir doch noch schnell nachträglich zu meinem 3. Blog-Geburtstag gratulieren ;-)

                                                       HAPPY BIRTHDAY LISACUISNE

Ehrlich gesagt hatte ich meinen Geburtstag ja total vergessen.
Eine ganz liebe Arbeitskollegin musste mich erst daran erinnern, dass ich in meinem Urlaub ja Blog-Geburtstag habe. Ist schon erstaunlich, wie die Zeit so vergeht...

Deshalb möchte ich an dieser Stelle meinen wenigen Lesern die ich habe, auch danken.

                                                              DANKE für Eure Treue !!

Ich freu mich jedenfalls immer sehr, wenn ich von Euch ein kleines Feedback bekomme  ;-)

Manchmal denke ich auch schon mal über´s Aufhören nach. Es ist nämlich nicht immer leicht, neben einem Fulltime Job, einem Garten, Freunden, Eltern und all die anderen schöne Dinge im Leben, diesen Blog am Leben zu erhalten. Der Zeitaufwand ist wirklich nicht zu unterschätzen.
Wenn ich diese „negativ Phase“ habe (was allerdings selten vorkommt), dann schaue ich mir einfach schnell meine alten Posts an und bin dann doch ziemlich stolz, was ich so alles geschafft und gemacht habe. Ich erfreue mich an meiner Rezepte-Sammlung und all den kleinen Reiseberichten, die ich schon geschrieben habe. Letztendlich ist es dann doch ganz schön zu sehen, was man so in einem Jahr erlebt hat ;-)

Etwas kürzer werde ich aber treten, was man ja an meinen Posts pro Jahr auch sieht, aber ans Aufhören denke ich im Moment jedenfalls nicht !!

Und.. ?? Gehören zum Geburtstag nicht eigentlich auch Geschenke ??!!
Tja, was soll ich sagen, fast pünktlich zu meinem Geburtstag kam dann ganz unerwartet, das
zweite nu3 Paket ins Haus geflattert.. Habe ich mich total drüber gefreut..!!  Vielen Dank nu3 !!
Das hat natürlich nichts mit meinem Geburtstag zu tun, aber für mich war es trotzdem wie ein überraschendes Geburtstagspäckchen.
Damit Ihr seht, was diesmal so schönes im Paket war, gibt´s natürlich auch wieder Fotos:

Jetzt kommt der spannende Moment...



Richtig gefreut habe ich mich über die Erdmandeln. Ich weiß zwar noch  nicht genau, was ich damit mache, aber ich freu mich schon auf´s verarbeiten.. Es liegen auch wieder ein paar Rezeptideen dabei, damit man gleich eine ungefähre Ahnung hat, was man mit all den schönen Dingen so zaubern kann. Auf das Geschmackserlebnis der roten Linsen Nudeln, bin ich auch schon sehr gespannt..

Wer wissen möchte, was letztes Mal im Paket war, klickt einfach hier: nu3 Paket


Eure LisaCuisine

Donnerstag, 3. März 2016

Kokoskuchen oder auch "Bounty-Kuchen"




Da ich ja bereits im Post der Triple-Chocolate-Chip-Cookies angekündigt hatte, dass ich noch einen sehr leckeren Bounty-Kuchen gebacken habe, hier nun noch schnell das Rezept, bevor es für mich ab in den Urlaub geht ;-)

Mittwoch, 2. März 2016

Triple-Chocolate-Chip-Cookies nach "Roy Fares"



Bevor ich nun endlich für zwei Wochen in den wohlverdienten Urlaub fahre bzw. fliege, wollte ich mich vorher wenigstens nochmal mit einem Post bei Euch melden ;-)

In letzter Zeit habe ich mich ja ziemlich rar gemacht, aber das liegt wie immer an der kalten Jahreszeit. Ich kann mich nach Feierabend einfach zu nichts aufraffen... Ich hoffe, das ändert sich nach meinem Urlaub ?

Da ich meine Kollegen natürlich nicht zurücklassen wollte, ohne Ihnen vorher ein paar süße Leckeren aufgetischt zu haben, habe ich mich am Wochenende hingestellt und ein paar super lecker Triple-Chocolate-Chip-Cookies und einen Bounty-Kuchen gebacken.

Mamoul mit Datteln und Pistazien



oder auch: Maamoul / Ma´amoul. Es gibt anscheinend verschiedene Schreibweisen.

Nach unseren letzten Türkeiurlauben, wollte ich eigentlich schon immer mal diese total leckeren mit Datteln gefüllten Kekse backen. Die habe ich dort so schrecklich gerne gegessen und irgendwie verspürte ich in den letzten Tagen unglaublichen Appetit darauf.

Da mir leider kein Rezept bekannt war, habe ich mich natürlich sofort an meinen "Lappi" gesetzt und dabei erstmal gelernt, dass sie eigentlich gar nicht türkisch sondern libanesisch sind (und warum gab es sie dann in der Türkei ?) und man dafür eine spezielle Form benötigt. 

Eine neue Form kaufen ? Aujaaa !!! Jippie...eine neue Form kaufen..!! Endlich gab es mal wieder einen Grund dafür ;-)
Ich bin natürlich sofort am nächsten Wochenende losgezogen (meinen Freund im Schlepptau) und habe versucht solch eine Mamoul-Form zu bekommen. Das erwies sich viel schwieriger, als gedacht..

Dienstag, 1. März 2016

..schon wieder Februar und Hamburg ruft !


Auch wenn heute schon der 1. März ist, wollte ich Euch meinen Aufenthalt in Hamburg natürlich nicht vorenthalten.. ;-)

...tja was soll ich sagen.. es war mal wieder soweit, der Valentinstag näherte sich und meine jährliche Fahrt nach Hamburg stand an. Wie schnell doch so ein Jahr vergehen kann.. ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...